Hundstage in der Mühle

Vom 15. Juli – 27. August 2022, jeweils Freitag & Samstag 20:00 Uhr
 

Die verspielten Sommerabende für Träumende, Stadtmenschen und andere Geniesser*innen – im 2022 mit Live-Sound, Literatur, Bar und Streetfood. Im gedeckten Hof der Mühle Tiefenbrunnen. Kuratiert von Millers und Lauter.


Kein Ticket dafür umso mehr Atmosphäre, Liebe und Bier! 

 

Unterstütze die Hundstage mit einem Beitrag in die Kollekte. Du kannst deinen gewünschten Betrag kontaktlos mit Twint oder mit Bargeld vor Ort bezahlen.

Die Hundstage finden bei jeder Witterung statt. Das Programm dauert jeweils ca. eine Stunde.

Damit es unsere Besucher*innen richtig gemütlich haben, ist die Bar bereits ab 18:00 Uhr offen. Der Ofen für die hausgemachten Flammkuchen ist dann auch schon eingeheizt.

 

Was sind Hundstage?

Als Hundstage werden die heissen Sommertage zwischen Juli & August bezeichnet. Für die ursprüngliche Namensgebung ist das Sternbild «Grosser Hund» verantwortlich. In der Mühle sind die Hundstage die warmen Abende voller Kunst und Kultur.

 

 

 

 

 

 

 

Konzert «The Gucci Panettone » – Hundstage 2021

Programm 2022

Lesung – 20:00 Uhr

 
15. Juli 2022 –  Eröffnungsabend

Seraina Kobler 


22. Juli 2022

Max Küng


29. Juli 2022 

Thomas Meyer 


05. August 2022

Michèle Minelli 


12. August 2022

Sybil Schreiber 


19. August 2022

Simone Lappert mit Musik von Martina Berther 


26. August 2022

Andrea Fischer Schulthess 

 

 

Konzerte – 20:00 Uhr

 
16. Juli 2022

TOMPAUL


23. Juli 2022

Ilja Komarov und special Guest 

30. Juli 2022

EMZYG


06. August 2022

Gamma Kite


13. August 2022

NURIT


20. August 2022

Klaus Egger Trio


27. August 2022

NATYVA

Foto: Maurice Haas / © Diogenes Verlag

Fr, 15. Juli 2022

Lesung Seraina Kobler «Tiefes, dunkles Blau» Eröffnungsabend

Das Zürcher Seebecken gepackt in beste Literatur!

Seraina Kobler, geboren 1982 in Locarno, arbeitete nach dem Studium der Linguistik und Kulturwissenschaften als Journalistin unter anderem bei der ›Neuen Zürcher Zeitung‹, bevor sie sich als Autorin selbstständig machte. Sie eröffnet die Hundstage mit ihrem neusten Roman, dem Zürich-Krimi um die Seepolizistin Rosa Zambrano: Kurz nachdem Rosa Zambrano in einer Kinderwunschpraxis am Zürichsee Eizellen einfrieren lässt, wird ihr Arzt tot aufgefunden. Wem stand Dr. Jansen, der nebenbei ein erfolgreicher Biotech-Unternehmer war, im Weg? Erste Spuren führen in eine Villa an der Goldküste, in die alternative Szene, in Genforschungslabore und ins Rotlichtmilieu – und zu vier Frauen, die sich jede auf ihre Weise nicht mit dem abfinden wollen, was Biologie oder Schicksal vorgeben.

serainakobler.com

Sa, 16. Juli 2022

Konzert «TOMPAUL»

Fine Tuning auf höchstem Niveau!

Konsequent arbeiten TOMPAUL an der Perfektionierung ihres ganz eigenen Signature Sound. TOMPAUL gelten zurecht als Schweizer Hoffnungsträger elektronischer Popmusik und haben sich mit exzellenten Releases und emotional geladenen Live-Auftritten über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. TOMPAUL sind Meister in der Erschaffung von ganz spezifischen Stimmungen: Eine eigentümlich euphorisierende Melancholie schleicht sich durch ihre Produktionen. Songs mit sentimentaler Sogwirkung, die den Nachhall vergangener Nächte in den Morgen tragen.

TOMPAUL auf mx3


 

Fr, 22. Juli 2022

Lesung Max Küng «Fremde Freunde»

Sommerferien im Innenhof! 

Max Küng, geboren 1969 in Maisprach bei Basel, ist seit 1999 Reporter und Kolumnist beim Magazin des Tages-Anzeigers. Er war Easy Listening-DJ, Debitorenbuchhalter und Tanztheatermusiker. 
Bei uns liest er aus dem Sommerroman «Fremde Freunde»: Die Einladung klingt perfekt: eine Woche Ferien in einem idyllischen Haus in Frankreich. Einfach mal wieder die Seele baumeln lassen. Süsses Dolcefarniente geniessen. Essen wie Gott in Frankreich, und zum Abschluss natürlich die Apfelernte im eigenen Garten! Doch leider kommt es dann so, wie es oft kommt: ganz, ganz anders. Denn die Eltern von Laurent, Quentin und Denis kennen sich nur von Elternabenden. Wen wundert es da, dass es hinter der Fassade dieser perfekten Ferienidylle schnell zu schwelen beginnt?

maxkueng.ch

 

Sa, 23. Juli 2022

Ilja Komarov und special Guest - Ein ukrainisch-russischer Abend

ACHTUNG: Programmänderung! 

Unser russischstämmiger Techniker Ilja Komarov setzt sich seit Kriegsbeginn mit vollem Tatendrang für den Frieden ein. Zusammen mit einer Ukrainerin, welche vor vier Monaten zusammen mit ihrem Sohn in die Schweiz geflüchtet und dem Millersteam seither eng verbunden ist, gestaltet er diesen Abend mit Musik, Wodka, Borschtsch und Piroggen. Mit viel Lebensfreude wollen wir versuchen, Verbindung und Trost im Kleinen zu schaffen, gerade weil es im Grossen nicht gelingt.

 

 Foto: Lukas Lienhard / © Diogenes Verlag

Fr, 29. Juli 2022

Lesung Thomas Meyer «Hat sie recht?»

Eine Live-Lebensberatung mit dem Bestseller-Autor 

Thomas Meyer, geboren 1974 in Zürich, arbeitete nach einem abgebrochenen Jura-Studium als Texter in Werbeagenturen und als Reporter auf Redaktionen. Seit 2012 ist er freier Schriftsteller und freut sich jeden Tag darüber. Seine «Wolkenbruch»-Romane und sein Sachbuch «Trennt Euch!» wurden zu Bestsellern, die Verfilmung «Wolkenbruch» (2018) war ein grosser Kinoerfolg.
Für die Hundstage kommt er mit seinem Roman «Hat sie recht?», denn wenn man Thomas Meyer um Rat fragt, bekommt man ihn auch. Und wie! In pointierten Texten beantwortet er Fragen zu Partnerwahl und Beziehungen aller Art, zwischenmenschlicher Kommunikation und Glück. Dabei geht es Meyer nicht darum, einfache Lösungen anzubieten – er lenkt den Blick vielmehr auf die Fragenden selbst und lädt auf inspirierende und provokante Weise zu neuen Sichtweisen ein. 

thomasmeyer.ch

Sa, 30. Juli 2022

Konzert «EMZYG»

Von der Keller-Band zum Superstar! 

Mit einer Mischung aus verträumten Psychedelic-Rock, Garage-Punk-Rhythmen, klassischem Rock-Pop und eigenwilligem Post-Punk transzendiert die Zürcher Band «EMZYG» die Zuhörenden auf eine bewusstseinsverändernde Reise. Die Band begann mit drei Jugendlichen, die einfache Melodien in einem Keller spielten, und entwickelte sich im Laufe von zwei Jahren zu einer Band mit fünf Mitgliedern, wobei alle paar Monate neue und unterschiedliche Songs kreiert werden. Wenn man sich ihre sanften Songs anhört, kommen einem Künstler wie Mazzy Star, The Blue Angel Lounge und IAN SWEET in den Sinn.

EMZYG auf mx3

Fr, 05. August 2022

Lesung Michèle Minelli «Kapitulation» 

Lachen, Trinken, Zuhören! 

Michèle Minelli, 1968 in Zürich geboren, ist eine Schweizer Schriftstellerin, Filmregisseurin und Schreibcoach. Ein Multitalent der Schreibszene. Sie liest aus ihrem neusten Roman «Kapitulation»: Fünf kunstschaffende Frauen, die einst überzeugt waren, sie könnten alles erreichen, wenn sie nur wollten. Heute sind sie auf dem Boden der Realität angekommen: Sie können, sie machen, sie werden übersehen und gehen vergessen. Bei einem Wiedersehen nach 18 Jahren loten die fünf ihre Möglichkeiten aus, reden über verpasste Chancen, lachen und trinken. Bis in dieser entspannten Runde die Idee aufkommt, einen Flash Mob zu veranstalten, bei dem sich alle Frauen in Luft auflösen. Was vier der Frauen wieder vergessen, nimmt eine von ihnen todernst. Wir lachen und trinken mit ihr und lauschen ihren Worten. Kommt vorbei! 

mminelli.ch

Sa, 06. August 2022

Konzert «Gamma Kite»

Im musikalischen Rauschzustand! 

«Gamma Kite» alias Louis Keller bewegt sich fliessend zwischen Indie, Psychedelic-Rock und Pop. Mit viel Feingefühl arrangiert er Schicht um Schicht seine verträumt-verlorenen Songs. Auf der Bühne mit Verstärkung mal vier werden die Regler dann ordentlich nach oben gedreht und dem raffinierten Songwriting so nochmals ein neues Gesicht geschenkt. Ein Live-Erlebnis der Extraklasse – schnappt euch ein Bier und lasst euch euphorisieren! 

Gamma Kite auf mx3

Fr, 12. August 2022

Lesung Sybil Schreiber «Safranhimmel»

Direkt, poetisch, dicht! 

In «Safranhimmel» folgt Sybil Schreiber ihren Protagonistinnen leise und mit respektvoller Distanz. Sie beobachtet präzise, wie Paula, Maxi oder Beate ihren Platz, ihre Rolle suchen und sich immer noch nicht damit abfinden, dass man nicht zu viel vom Leben erwarten kann. Denn früher oder später landet jede der Frauen im Lazarett. Die dicke Beate, die ihren Kühlschrank schrubbt, Gurken aus dem Schrebergarten einmacht und Puppen streichelt. Katja, die ihren Sinn des Lebens in einer Affäre sucht und nicht weiss, warum sie Kinder hat. Maxi, die sich ihre Haare knallblau färbt und hässliche Schulden hat. Oder Paula, die den antiken Holzschrank aus der Wohnung wirft. Statt den Exmann. Nach dem erfolgreichen Debüt »Sophie hat die Gruppe verlassen« (Salis, 2018) ist nun »Safranhimmel« ein wahrer literarischer Wurf. 

schreiber-schneider.ch  

Foto: © Joël Hunn

Sa, 13. August 2022

Konzert «NURIT»

Philosophie trifft Klang! 

«Alles fliesst und nichts bleibt; es gibt nur ein ewiges Werden und Wandeln» – die Worte Platons fassen nicht nur so wie ursprünglich beabsichtigt Heraklits Flusslehre zusammen, sondern beschreiben auch treffend die Botschaft, die NURIT mit ihrer dritten EP «Meander» sendet. Bei der Zürcher Singer-Songwriterin heisst das dann nicht panta rhei, sondern Mäandrieren, philosophische Abhandlungen weichen Klavier- und Bratschenklängen – mal schleppend, mal sanft, mal schwer, mal beschwingt. Zwischen Darkfolk und Indiepop feiert Meander das Leben. Auch wir lassen uns von ihrer Musik treiben und geben uns einen Abend lang voll und ganz ihrer Kunst hin. Die EP «Meander» entstand in Zusammenarbeit mit der Zürcher Musikerin Gina Été und wurde beim Musiker Adrian Weyermann aufgenommen.

nurit.ch

Foto: © Livio Baumgartner

Fr, 19. August 2022

Lesung Simone Lappert «Längst fällige Verwilderung» mit Musik von Martina Berther 

Sommerpoesie vom Feinsten! Längst fällige Verwilderung ist eine Spoken Poetry Performance von Simone Lappert mit Musik von Martina Berther (E-Bass). Die Diogenes Schriftstellerin Simone Lappert, geboren 1985 in Aarau, studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Ihr neuster Roman «Der Sprung» war für den Schweizer Buchpreis nominiert. In Simone Lapperts Lyrik vermoosen Gedanken. Die Liebe schmeckt nach Quitte, die Katastrophe nach Erdbeeren, und die Dichterin fragt sich, fragt uns: «sag, wie kommt man noch gleich ohne zukunft durch den winter?» Gedichte über Aufbrüche, Sehnsüchte, Selbstbestimmung und die fragile Gegenwart. Alle Sinne verdichten sich, aller Sinn materialisiert sich in diesen Texten voller Schönheit, Klugheit und Witz.
Martina Berther, 1984 geboren und aufgewachsen in Chur, heute wohnhaft in Zürich, ist eine der vielseitigsten E-Bassistinnen und Komponistinnen der Schweizer Musikszene. Ihr Klangspektrum reicht von Pop bis hin zu experimenteller Musik. Mit ihrem Soloprojekt, dem Duo Ester Poly, der Band AUL und mit der Sängerin Sophie Hunger ist sie international unterwegs.

simonelappert.com & martinaberther.ch

Sa, 20. August 2022

Konzert «Klaus Egger Trio»

Ein Hoch auf das simple Leben! 

Musik für die Jungen von gestern und die Alten von heute. Mit dieser Ankündigung bespielen Andri Graf, Joshua Ott und Sebastian Lauber, besser bekannt als «Klaus Egger Trio», seit dem Sommer 2018 vielzählige Konzerte im In- und Ausland. Die Band mit Andri Graf, Joshua Ott und Sebastian Lauber fand ihren Ursprung auf einem Hof in Zürich. Die regelmässigen Freiluftproben zwischen Gemüse- und Blumengarten ermöglichte den drei Musikanten schon bald ihren ersten Live-Auftritt. Dieses Konzert war der Katalysator, der den musikalischen Ehrgeiz, die Freude am Zusammenspiel und die aufgestaute Kreativität miteinander reagieren liess. Seither versetzen sie an ihren Konzerten das gesamte Publikum in Tanzlaune. 

Klaus Egger Trio auf mx3

Fr, 26. August 2022

Lesung Andrea Fischer Schulthess «Amalia»

Wäre Andrea ein Buch, dann füllte sie eine gesamte Bibliothek

Die Zürcher Autorin, Geschichtenerzählerin vom «Minitheater Hannibal» und Theaterleiterin des «Millers» liest eine tiefschwarze Kurzgeschichte – ein Spin-off aus ihrem zweiten Buch, das derzeit (schon elend lange plus einen Tag) in Arbeit ist.

fischer-schulthess.ch

Sa, 27. August 2022

Konzert «NATYVA»

Viva La Vida! 

So wie es im Leben nicht um das Ziel, sondern um den Weg geht, so ist auch die musikalische Reise von NATYVA unaufhörlich. NATYVA ist eine Band aus der Schweiz, aber mit internationalem Hintergrund. Ihre Musik reicht von Pop, Funk, Soul und Latino bis hin zu Jazz- und Afro-Einflüssen. Gemeinsam schaffen sie ein multikulturelles Musikuniversum mit warmen und rauen Klängen, die Reiseerfahrungen einfangen und zu Ihren Wurzeln führen sollen. Ihre Texte sind in Englisch und Spanisch. Diese werden gesungen, gerappt und teils vom Publikum mitgesungen.

natyvamusic.com

 

 

 

 

 

 

Food & Bar

Millers-Bar

Lauschige Abendstimmung mit den passenden Drinks gibts freitags & samstags ab 18:00 in der Millers Outdoor-Bar. Probier doch unsere neuen Hundstage-Drinks «Hundewässerli» oder «Welpenwässerli» mit 0.0%, auch der Special-Negroni ist wieder am Start.

Streetfood

Für den kleinen und grossen Hunger während den Hundstagen steht unser Gastro-Team für euch bereit. Bei der Millers-Bar bestellen und am Foodstand abholen. Vegan, Vegetarisch und Schinken - es hat für jeden etwas. 

Restaurant Blaue Ente

Das Restaurant Blaue Ente sorgt dafür, dass du weder hungrig noch zu spät zur Vorstellung kommst. Je früher, desto besser – lass dich ab 18.00 Uhr verwöhnen oder hol dir einen leckeren Snack bei der Enten-Bar.

Hier geht es zu den Reservationen 

 

Jetzt abonnieren und keine Festivals
mehr verpassen:

Mühle Newsletter

Festival Übersicht

 

 

 



 

Bar-Lesque mit Minouche von Marabou – Hundstage 2021

So finden Sie uns

Mühle Tiefenbrunnen
Seefeldstrasse 219

8008 Zürich

Route planen

Mühle Tiefenbrunnen
Seefeldstrasse 219

8008 Zürich

Anfahrt:

Tram 2 und 4 oder Bus 33

bis Wildbachstrasse oder

Bahnhof Tiefenbrunnen.

Bahn S6 oder S16 bis Bahnhof
Tiefenbrunnen.

Parkplätze:

Parkhaus oder Parkplatz der

Mühle Tiefenbrunnen an der
Seefeldstrasse

Route planen